wäre, hätte, würde – wozu den ganzen Konjunktiv?

Der Konjunktiv hat drei Funktionen

  1. Höflichkeit
  2. Irrealität
  3. indirekte Rede
mehr lesen 0 Kommentare

Jugendwort 2016

Fleischdesigner, Uhrensohn, modeln und Interneteier...

mehr lesen 0 Kommentare

Nominalstil

Was ist der Nominalstil?

Man unterscheidet zwischen Verbal- und Nominalstil. Dabei assoziiert sich dieser Begriff vom Verb (➵ Verbalstil) sowie vom Nomen (➵ Nominalstil).


spielen ➵ das Spiel / der Spieler etc.

schlafen ➵ das Schlafen, der Schlaf

regnen ➵ der Regen

produzieren ➵ das Produkt / die Produktion / der Produzent / die Produzentin etc.

 

Leider bringen diese Ableitungen des Wortes Verbalstil eine gewisse Willkür mit sich, denn auch Adjektive können nominalisiert werden:

 

verliebt ➵ die Verliebtheit

arm ➵ die Armut

schön ➵ die Schönheit

 

mehr lesen 0 Kommentare

Verben mit Präpositionen

 

 

 

Ich freue mich schon lange auf den Frühling!

 

 

Verben mit Präpositionen ➵

Es gibt 4 Kategorien:

 

1. Verben mit einer fixen Präposition

 

mit Dativ, z.B.:

teilnehmen an 

→ Scarlett nimmt an einem Deutschkurs teil.

gehören zu 

→ Zu einem guten Essen gehört ein guter Wein.

forschen nach 

→ In den Laboratorien wird nach einem Impfstoff geforscht.

 

oder mit Akkusativ, z.B.:

sich verlassen auf 

→ Auf dich kann man sich einfach nicht verlassen.

sich entschuldigen für 

→ Hans entschuldigt sich für die Verspätung.

sorgen für 

→ Wenn ich einmal krank bin, sorgst du dann für mich?

 

 

2. Verben mit wechselnden Präpositionen, die Bedeutung bleibt aber ähnlich oder gleich

 

berichten von / über

Ich berichte demnächst von meiner abenteuerlichen Reise. (+ Akk.)

Ich berichte demnächst über meine abenteuerliche Reise. (+ Dativ)

 

 

3. Verben mit wechselnden Präpositionen, die Bedeutung wechselt allerdings

 

halten von / für

Ich halte nichts vom Heiraten.

Ich halte die Hochzeit für das wichtigste Ereignis in meinem Leben.

 

4. Verben mit mehreren präpositionalen Ergänzungen

 

Der Tourist erkundigt sich bei einem Einheimischen nach dem Weg zum Theater.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Kochen, Fernsehen und Deutsch lernen

Vokabeln zum Thema Essen, Kochen und Restaurant kann man auch durch das Fernsehen lernen. Ich empfehle 3 Sendungen, die du gratis und online sehen kannst. Klicke einfach auf den jeweiligen Titel (Logo), um direkt zur Homepage der Sendung zu gelangen!

 


Hier treffen sich 5 Personen, die sich vorher nicht kannten. An jedem Wochentag lädt eine Person die andern zu sich nach Hause ein, um das "perfekte Dinner" zu kochen. Man lernt dann Mensch, Menü und jede Woche eine neue Region/Stadt aus Deutschland kennen. Zudem gibt es hier einen Erzähler (Daniel Werner), der ein hervorragendes Deutsch spricht!

 

mehr lesen 0 Kommentare

Deklination

Lektion 1: Deklination nach einem Verb

Deklination ist ein großes und wichtiges Thema, wenn man Deutsch lernen möchte.

Du solltest dieses Thema regelmäßig üben, dann ist es nicht kompliziert.

Um korrekt zu deklinieren, brauchen wir 2 Informationen:

 

1. der, die, das oder Plural?

 

(Die deutschen Artikel kannst du hier trainieren. Und hier findest du (unten) eine Übung zu diesem Thema.)

 

2. Nominativ, Genitiv, Dativ oder Akkusativ?

 

Die Information, welcher Fall benutzt wird, gibt dir

  • ein Verb
  • eine Präposition (fix oder variabel)

 

Starten wir mit den Verben. Schaue die Grafik unten an, damit du verstehst, wie es funktioniert.

mehr lesen 0 Kommentare

der, die oder das? ❯ Artikelbestimmung

die Artikel in der deutschen Sprache:

 

maskulin der / ein

feminin   die / eine

neutral das / ein

 


Problem: Wie bestimme ich den richtigen Artikel?

mehr lesen 1 Kommentare

Genitiv

Einfach oder kompliziert?

Ist der Genitiv wirklich so kompliziert? Wer Deutsch als eine Fremdsprache lernt, merkt bald, dass man den Genitiv nicht so intuitiv und automatisch lernen kann, wie viele andere Dinge in der deutschen Sprache. Warum ist das so?

Schauen wir uns also den Genitiv einmal etwas genauer an.

 

 

 

 

mehr lesen 2 Kommentare

Bücher auf Deutsch lesen

Lesen soll Spass machen. In einer fremden Sprache ist das nicht immer der Fall. Oft gibt es Worte, die man nicht versteht, oder man wählt ein Buch, das einem thematisch nicht passt. Schnell ist man frustriert und liest kein Buch mehr auf Deutsch.

Für alle, die den Luxus genießen und Deutsch auch zum Spass lernen, habe ich ein paar geeignete Literatur-Tipps zusammengestellt.

 

mehr lesen 0 Kommentare
Man lernt nie aus. Aber Wörter lernen, die es bisher noch nicht gab, macht besonders Spaß. Man lernt sie in keinem Deutschkurs und kann zudem davon ausgehen, dass sie die eigenen Freunde und bekannte (noch) nicht verstehen.
Auf der Seite jugendwort.de kann man nun das Jugendwort des Jahres 2016 mitwählen.
Hier ein kleines Quiz:

Was gehört zusammen?

  1. Fleischdesigner
  2. Hopfensmoothie
  3. Uhrensohn
  4. am fly sein
  5. Banalverkehr
  6. modeln
  7. Interneteier
  8. slearning
  9. isso


  1. Bier
  2. besonders abgehen
  3. Hunger aushalten
  4. Mut, nur online laut zu sein
  5. sleeping while learning, vor allem in Unterricht
  6. belangloser Chatverlauf
  7. Chirurg
  8. jemand, der sich zur falschen Zeit wie ein Idiot benimmt
  9. Zustimmung, Unterstreichung von etwas